Welche Möglichkeiten bieten sich (Beispiele)?

Die folgenden Beispiele sollen umreißen, welche Möglichkeiten und Vorteile sich für Selbsthilfegruppen und ihre Fachverbände ergeben können. Ihnen fallen sicherlich noch weitere Beispiele ein. Der Phantasie sind hier lediglich technische Grenzen gesetzt.

  • Fachverbände und Koordinierungstellen für Selbsthilfegruppen haben die Möglichkeit, zeitnah und umfassend Seminare und Fortbildungsveranstaltungen durchzuführen und dadurch z.B. das Personal in Selbsthilfekontaktstellen und anderen Einrichtungen zu qualifizieren.
  • Die Unterstützung für regionale Selbsthilfegruppen durch Fachverbände und Koordinierungsstellen kann intensiviert und ausgebaut werden.
  • Die Kooperation und Zusammenarbeit eines Fachverbandes mit anderen Fachverbänden und Institutionen kann intensiviert und ausgebaut werden.
  • Kontaktstellen für Selbsthilfegruppen und Landesvertretungen haben die Möglichkeit, auf einfachem Weg miteinander in Kontakt zu treten, Aktivitäten zu koordinieren und die regionalen Selbsthilfegruppen bei ihrer Arbeit zu unterstützen.
  • Menschen mit seltenen und schweren Erkrankungen finden oftmals keine regionalen Selbsthilfegruppen und haben Probleme, die Termine dieser Gruppen wahrzunehmen. Doch gerade für Sie ist der Austausch zwischen Betroffenen und professionelle Hilfestellung in vielen Fragen der Alltagsbewältigung wichtig. Hier können ‚virtuell‘ organisierte und überregionale Selbsthilfegruppen den Betroffenen und ihren Angehörigen die notwendige Unterstützung bieten. Darüber hinaus bieten sich die virtuellen‘ Veranstaltungsräume auch für Selbsthilfegruppen ohne eigene, öffentliche Geschäfts- und Gruppenräume als Betätigungsplattform an.
  • Die Anonymität  des Kontaktes und der Kommunikation kann die Hemmschwelle zur Kontaktaufnahme und zum Informationsaustausch mit anderen Betroffenen reduzieren. Dennoch stehen die gleichen Kommunikationsmöglichkeiten wie vor Ort zur Verfügung.
  • Die Erfahrungen und Informationen, die einzelnen Selbsthilfegruppen zur Verfügung stehen, können durch eine starke Vernetzung regionaler und überregionaler Selbsthilfegruppen vervielfältigt werden. Gegenseitiger Erfahrungsaustausch kann Betroffenen wertvolle Informationen liefern, die regional eventuell nicht zur Verfügung stehen.
  • Fast jede Selbsthilfegruppe bzw. jeder Fachverband von Selbsthilfegruppen organisiert jährlich eine oder mehrere Veranstaltungen oder Vorträge zu ihrem Thema. Dabei kommen nicht selten Experten zu Wort. Solche regionalen Veranstaltungen (Fachvorträge, Patentenkongresse, Informationsveranstaltungen für Betroffene und Angehörige) können mit der Plattform von SerBiss einem wesentlich größeren Publikum zugänglich gemacht werden. Wichtige Informationen sind somit nicht nur einer regional begrenzten Teilnehmerzahl zugänglich. Sie können überregional und bundesweit zur Verfügung gestellt werden und im kommunikativen Austausch besprochen und diskutiert werden.